Auch für Hotels sind Bewertungen mittlerweile ein unverzichtbares Gut, um Kunden zu erreichen. Kaum ein Kunde lässt vor einer Hotelbuchung entsprechende Hotelbewertungen ausser acht und oft beeinflussen diese die Buchungsentscheidung maßgeblich. Gerade für neue Hotels ist es deshalb schwierig, sich am Markt zu positionen. Es gilt, den Teufelskreis aus Keine Bewertungen = Keine Kunden = Keine Bewertungen zu durchbrechen. Viele Hotelbesitzer denken daher gerade am Anfang aktiv über den Aufbau eines Bewertungsprofils nach und der einfachste Weg ist es, Hotelbewertungen zu kaufen.

Hotelbewertung kaufen: Rechtliche Fallstricke beachten

Hotelbewertungen kaufen hat für viele einen faden Beigeschmack. Es fühlt sich falsch an - das rührt aber von einem falschen Verständnis für Bewertungen. Bewertungen sind in der modernen Welt nichts anderes als ein Marketinginstrument wie eine Werbeanzeige auch. Und die kann man kaufen, muss dabei jedoch die eine oder andere Feinheit beachten, um wettbewerbsrechtlich gefahrlos agieren zu können. Insbesondere auf die Kennzeichnungspflicht ist zu achten. Wenn Sie Hotelbewertungen kaufen wollen, sollten Sie daher mit einem erfahrenen Partner arbeiten, um wettbewerbsrechtlichen Konsequenzen aus dem Weg zu gehen. Die deutsche Tester-Community auf http://www.testberichte.reviews bietet seit 2013 Bewertungen an und Hotelbewertungen werden durch echte Kunden erstellt, die vergünstigt oder kostenlos in den entsprechenden Hotels übernachten. 

Hotelbewertungen fälschen: Lassen Sie die Finger davon

Ein Hotel ist kein billiges Produkt, dass bei einem Flop am Markt einen Schaden von ein paar Hundert Euro verursacht und dann in einer Müllverbrennung verschindet. Ein Hotel ist eine Existenz - und die sollten Sie nicht in Gefahr bringen, indem Sie rechtliche Fehler bei der Erstellung von Hotelbewertungen machen. Im schlimmsten Fall kann Ihr Hotel dann aus den bekannten Buchungsportalen herausfliegen und dann brechen Ihnen die entsprechenden Kundenströme weg. Am Markt tummeln sich inseriöse Anbieter von Hotelbewertungen, die Hotelbewertungen fälschen. In diesem Fall beruht die Bewertung nicht auf einem ehrlichen Kunden, der das Hotel tatsächlich auch besucht hat, sondern auf irgendeinem fiktiven Text, den sich ein Bewertungsfälscher ausdenkt und postet.