Private Label ist in aller Munde, wenn es um Amazon geht. Der Goldrausch des 21. Jahrhunderts ist das Private Labeling! Auf deutsch bedeutet das nichts anderes, als dass mittlerweile jeder mit ein wenig INvestition seine eigene Marke erschaffen und darunter Produkte vertreiben kann. Denn das Beziehen von Produkten, die Branding, der Marktplatz und der Versand - das alles lässt sich im Digitalen Zeitalter bequem vom heimischen Schreibtisch aus regeln.

Private Label: Auch Rezensionen gehören dazu

Wer als private label Seller bei Amazon aktiv wird, hat den Vorteil, dass er das auch als kleiner Ein-Mann-Betrieb starten kann. Und es gibt verlockende Erfolgsgeschichten frei nach "Vom Tellerwäscher zum Millionär", die tatsächlich auch stimmen. Nicht zu vergessen sind aber unzählige Menschen, die sich im Private Labeling versuchen und dann letztendlich wenig erfolgreich aufgeben müssen. Und nicht zuletzt kann es einfach an der fehlenden Marketing-Strategie liegen, dass die eigentlich guten Produkte nicht "ziehen". Hier gilt natürlich, dass auch im Bereich des Private Label Sellers die Produktbewertungen ein wichtiges Tool sind, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Der Produkttester-Club auf www.testberichte.reviews ist das genau die richtige Adresse, um in das Rezensionsmarketing einzusteigen, denn:

  • unkompliziert kann auf tausende von Rezensenten zurückgegriffen werden
  • Produktaktionen werden eigenständig betreut und man behält die volle Kontrolle
  • Man kann Coupons vergeben oder das eigene Fulfillment nutzen
  • Die Kosten halten sich stark im Rahmen, da keine Gebühren pro Rezension berechnet werden, sondern nur eine einmalige monatliche Gebühr von 99 Euro
  • ---> Und das Beste: Man kann den Service erstmal 30 Tage kostenlos testen!

Am besten gleich die kostenlose Probe-Mitgliedschaft sichern: http://testberichte.reviews/fuer-amazon-seller