Wenn man als Seller Rezensionen für die eigenen Produkte generieren möchte, dann kann man den Amazon Vine Club nutzen. Dieser steht jedoch nur einem kleinen Kreis von Sellern offen. Alle anderen schauen in die Röhre. Eine Alternative ist der Club der Produkttester, der seit 2014 auch Amazon Rezensionen vermittelt.

Club der Produkttester Erfahrungen: Qualität und Kostspielig

Inzwischen ist der Club der Produkttester eine Weile aktiv und es lohnt sich, ein kleines Fazit zu ziehen. Insgesamt setzt man dort auf Qualität, indem Produkttester handverlesen in den Club aufgenommen werden. Weiterhin betreibt der Club ein eigenes Fulfillment, sodass die TEstprodukte jeweils erst zum Club gesendet werden müssen, um dann von dort an die Tester verteilt zu werden - man setzt also rundherum auf eine solide Lösung. Anders als bei anderen Produkttesterclubs kann man aber keine Coupons für Amazon Produktaktionen nutzen. Von Seiten des Clubs der Produkttester wird dieses Vorgehen abgelehnt mit den Hinweis, dies seit ohnehin von den Amazon Richtlinien her verboten - auch ein genauer Blick in die Amazon Richtlinien bestätigt das jedoch nicht und ein Blick auf andere Agenturen bestägtigt: Vermittlung von Amazon Bewertungen durch Nutzung von Amazon Coupons ist etabliert und gängige Praxis.

Insgesamt kann man sagen, dass der Club der Produkttester inzwischen am Markt etabliert ist und einen guten Stamm an Produkttestern hat. Die Kosten sind jedoch im Vergleich zu anderen Agenturen hoch, da (zumindest aktuell) für jede Rezension gezahlt werden muss. Weiterhin ist die Nutzung des Produkttesterclubs ungünstig für Firmen mit einem eigenen Fulfillment oder für Seller, die mit Amazon Coupons arbeiten wollen. Im Einzelfall lohnt sich ein Blick auf den Produkttesterclub, der jedoch auch andere Konkurrenten in Betracht ziehen sollte.